Das Projekt

 

Seit 2005 besuche ich, Dr. Elisabeth Gruber, die obdachlosen und Waisenkinder in Nairobi. 

Ich habe damals in einem Missionshospital und in den Slums gearbeitet. Schon mit der ersten Begegnung haben die Menschen, aber vor allem die Kinder, mein Herz berührt. Mir wurde bewusst, wie sehr diese Kinder unserer Hilfe bedürfen. Gemeinsam mit Pfarrer Michael Kimani gründete ich die non-profit Organisation SAS-Save a Soul. 

Das Ziel dieser Organisation ist es, ein Kinderheim für 30 obdachlose - und Waisenkinder zu errichten. Dadurch soll den Kindern der Wiedereinstieg ins Leben ermöglicht werden. Außerdem sollen die Kinder in einer liebevollen und sicheren Umgebung aufwachsen und die Chance haben, eine Schul- und Berufsausbildung zu absolvieren. Sonst können sie die Armut und Hoffnungslosigkeit nicht überwinden.

Aus einem Traum wird Wirklichkeit

Mit der Hilfe vieler Spender konnte der Bau bereits fertiggestellt werden und die bedürftigen Kinder beginnen nun, sich in dem Waisenheim einzurichten. Aus einem Traum ist nun Wirklichkeit geworden. 

Die Hauptnahrungsmittel reichen nicht mehr 

Während die globale Finanzkrise für die meisten von uns keine existenziellen Folgen hat, können sich knapp 4/5 der am Land lebenden Menschen in Kenia eine angemessene Ernährung längst nicht mehr leisten. Über 3,5 Millionen Kenianer sind auf internationale Nothilfe angewiesen. Besonders dramatisch ist die Situation für die Kinder. Bereits jetzt leidet in Kenia ein Viertel aller Kinder unter fünf Jahren an akuter Unterernährung. 

Unter den gegebenen Umständen ist es nun umso wichtiger, diese Menschen zu unterstützen.

Jedes Kind ist einmalig und unersetzlich. Und kein Kind auf der Welt konnte irgendeinen Einfluss auf den Ort nehmen, an dem es geboren wurde.

 

OUR BRANCHES

DAS PROJEKT

Spendenkonto:

Raiffeisenbank Eggenburg

IBAN: AT713212300000500165

BIC: RLNWATWW123